Restorative Yoga

Restorative Yoga unterscheidet sich von anderen Yoga Stilen vor allem durch den intensiven Gebrauch von Hilfsmitteln wie Decken, Kissen, Bolstern und Blöcken zum Einnehmen der verschiedenen Haltungen,  die deinen Körper so unterstützen, dass du für die Haltung weder Kraft aufwendest noch Dehnung verspürst. In den Haltungen entspannst du vollkommen und verweilst zwischen 10 und 20 Minuten.

Asana, heute oft übersetzt mit Yogahaltung, bedeutet Sitzen mit dem, was in dir aufkommt und ist eng mit der Meditation verknüpft. Beim Restorative Yoga kommst du sehr nahe an diese ursprüngliche Art Yoga zu praktizieren heran. Durch die körperliche Stille öffnet sich ein Raum in dir, der Selbsterkenntnis und -heilung auf emotionaler und seelischer Ebene ermöglicht. In jeder Stunde werden die Prinzipien von Meditation erklärt, sodass ein Einstieg jederzeit möglich ist.

Für alle geeignet – auch bei starker körperlicher Einschränkung – und besonders zum Ausgleich bei stressigem Alltag, Berufsleben oder für Hochleistungssportler. Auch für Menschen, die ihre spirituellen Fähigkeiten entdecken oder vertiefen wollen, und sich Zeit für ihre Reise zu sich selbst schenken möchten.

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen